Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ist ein welt­weit täti­ger Dienst­leis­ter der inter­na­tio­na­len Zusam­men­ar­beit für nach­hal­ti­ge Entwicklung.

Die GIZ hat mehr als 50 Jah­re Erfah­rung in unter­schied­lichs­ten Fel­dern, von der Wirt­schafts- und Beschäf­ti­gungs­för­de­rung über Ener­gie- und Umwelt­the­men bis hin zur För­de­rung von Frie­den und Sicher­heit. Als gemein­nüt­zi­ges Bera­tungs­un­ter­neh­men unter­stützt die GIZ die Bun­des­re­gie­rung, ins­be­son­de­re das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Ent­wick­lung (BMZ), sowie vie­le öffent­li­che und pri­va­te Auf­trag­ge­ber in rund 130 Län­dern dabei, ihre Zie­le in der inter­na­tio­na­len Zusam­men­ar­beit zu errei­chen. Haupt­auf­trag­ge­ber ist das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Ent­wick­lung (BMZ).

Die Pro­gram­me der GIZ rich­ten sich an Fach- und Füh­rungs­kräf­te aus Poli­tik, Ver­wal­tung, Wirt­schaft und Zivil­ge­sell­schaft, aber auch an jun­ge Men­schen in und nach der Aus­bil­dung / dem Studium.

GIZ
Godes­ber­ger Allee 142–148, 53175 Bonn
Hot­line: 0228/95 06–250
E-Mail: eurodesk@eurodesk.eu
Inter­net: www.rausvonzuhaus.de

Bild: © Monkey Business – Fotolia.com

Bild: © Mon­key Busi­ness – Fotolia.com

Vermittlung von Fachkräften in Entwicklungsländer

Als aner­kann­ter Trä­ger des Ent­wick­lungs­diens­tes ent­sen­det die GIZ jähr­lich über 700 Ent­wick­lungs­hel­fe­rin­nen und Ent­wick­lungs­hel­fer. Dar­über hin­aus ver­mit­telt das Zen­trum für Per­so­nal­ent­wick­lung und Migra­ti­on (CIM) Fach- und Füh­rungs­kräf­te aus Deutsch­land an loka­le Arbeit­ge­ber in Ent­wick­lungs- und Schwel­len­län­dern und bie­tet Bera­tungs- und Ser­vice­leis­tun­gen an. CIM ist eine Arbeits­ge­mein­schaft aus GIZ und der Bun­des­agen­tur für Arbeit.

Programme für junge Menschen zur internationalen Qualifizierung

Jun­gen Men­schen aus Deutsch­land gibt die GIZ die Chan­ce, in einem Aus­tausch welt­wei­te Erfah­run­gen zu sam­meln. Die Aus­tausch- und För­der­pro­gram­me der GIZ ermög­li­chen jun­gen Berufs­tä­ti­gen Pra­xis­auf­ent­hal­te in aller Welt. Wäh­rend oder nach ihrer beruf­li­chen oder aka­de­mi­schen Aus­bil­dung erhal­ten jun­ge Men­schen aus Deutsch­land so die Chan­ce, ihren beruf­li­chen und per­sön­li­chen Hori­zont über die Gren­zen hin­aus zu erwei­tern. Die Pro­gram­me wer­den für ver­schie­de­ne Fach­rich­tun­gen und Ziel­grup­pen sowie für unter­schied­li­che Regio­nen angeboten.