kulturweit ist der inter­na­tio­nale Frei­wil­li­gen­dienst der Deut­schen UNESCO-Kom­mis­sion. Das Pro­gramm eröff­net Men­schen von 18 bis 26 Jah­ren glo­bale Per­spek­ti­ven und gibt ihnen die Mög­lich­keit, sich in Kul­tur- und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen welt­weit zu enga­gie­ren.

Ob am Goe­the-Insti­tut Hanoi, beim DAAD in Bue­nos Aires oder an der Euro­pa­schule Tif­lis: Wer­den Sie für sechs oder zwölf Monate mit den kul­tur­weit-Part­nern aktiv. In Län­dern des Glo­ba­len Südens, in Ost­eu­ropa und der GUS, geför­dert vom Aus­wär­ti­gen Amt.

Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen, in denen kul­tur­weit-Frei­wil­lige tätig wer­den, sind

  • der Deut­sche Aka­de­mi­sche Aus­tausch­dienst
  • das Deut­sche Archäo­lo­gi­sche Insti­tut
  • die Deut­sche Welle Aka­de­mie
  • das Goe­the-Insti­tut
  • der Pädogo­gi­sche Aus­tausch­dienst in Koope­ra­tion mit
  • der Zen­tral­stelle für das Aus­lands­schul­we­sen sowie
  • zahl­rei­che UNESCO-Natio­nal­kom­mis­sio­nen welt­weit.

kul­tur­weit unter­stützt zivil­ge­sell­schaft­li­ches Enga­ge­ment jun­ger Men­schen, ver­mit­telt trans­kul­tu­relle Kom­pe­ten­zen und setzt sich für eine welt­of­fene Gesell­schaft ein – mit sei­ner Alumni-Arbeit auch über den Frei­wil­li­gen­dienst hin­aus.

Das Pro­gramm kul­tur­weit ist als Frei­wil­li­ges Sozia­les Jahr im Aus­land aner­kannt. Alle Frei­wil­li­gen wer­den finan­zi­ell unter­stützt und in Semi­na­ren inten­siv beglei­tet.

Bewer­bungs­run­den fin­den jähr­lich jeweils im Früh­jahr und Herbst statt. Der Frei­wil­li­gen­dienst beginnt jähr­lich am 1. März bzw. am 1. Sep­tem­ber.

Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Freiwilligendienst kulturweit
Hasen­heide 54
10967 Ber­lin
Tele­fon: +49 30 80 20 20–300
Fax: +49 30 80 20 20–329
kontakt@kulturweit.de
www.kulturweit.de

© Deut­sche UNESCO-Kom­mis­sion

Bild: © Deut­sche UNESCO-Kom­mis­sion