Es gibt zahlreiche Organisationen...

…die eige­ne Pro­gram­me oder Ver­mitt­lungs­dienst­leis­tun­gen für Aus­lands­auf­ent­hal­te anbieten.Doch es ist nicht immer ein­fach zu erken­nen, wel­che die­ser Ange­bo­te ver­trau­ens­wür­dig sind.
Bild: © olly – Fotolia.com

Vorabinformationen

Es gibt zahl­rei­che Orga­ni­sa­tio­nen, die eige­ne Pro­gram­me oder Ver­mitt­lungs­dienst­leis­tun­gen für Aus­lands­auf­ent­hal­te anbie­ten. Doch es ist nicht immer ein­fach zu erken­nen, wel­che die­ser Ange­bo­te ver­trau­ens­wür­dig sind.

Häu­fig wird in Bera­tungs­ge­sprä­chen nach Emp­feh­lun­gen für ein­zel­ne Orga­ni­sa­tio­nen gefragt. Da die Orga­ni­sa­tio­nen des Arbeits­krei­ses öffent­lich geför­dert wer­den, ist die Bera­tung kos­ten­los, neu­tral und trä­ger­über­grei­fend. Dies bedeu­tet, dass wir kei­ne Anbie­ter emp­feh­len kön­nen. Des­we­gen haben wir Hin­wei­se erstellt, wor­auf es bei der Aus­wahl einer geeig­ne­ten Orga­ni­sa­ti­on ankommt und wie sich die Qua­li­tät ein­zel­ner Orga­ni­sa­tio­nen beur­tei­len lässt.

Warum eine Entsende-/Vermittlungsorganisation?

Man­che Arten von Aus­lands­auf­ent­hal­ten sind kaum pri­vat zu orga­ni­sie­ren. Dies ist beson­ders in Län­dern außer­halb Euro­pas mit stren­gen Visums­re­geln der Fall. In ande­ren Fäl­len wie bei Au-pair-Auf­ent­hal­ten oder Schul­auf­ent­hal­ten ist auch eine pri­va­te Orga­ni­sa­ti­on über eine der zahl­rei­chen Daten­ban­ken im Inter­net mög­lich – dies wird von uns aber nicht empfohlen.

Eine gute Ver­mitt­lungs­or­ga­ni­sa­ti­on kann bei allen Fra­gen und Pro­ble­men wäh­rend des Aus­lands­auf­ent­hal­tes behilf­lich sein und ins­be­son­de­re Jugend­li­chen und Eltern eine gewis­se Sicher­heit für die Zeit in der Fer­ne geben.

Ins­be­son­de­re ist das von Bedeu­tung, wenn es sich um eine Pro­gramm­art han­delt, bei der enger Kon­takt mit ande­ren Men­schen eine Rol­le spielt. Das trifft z.B. bei Gast­fa­mi­li­en- oder Au-pair-Auf­ent­hal­ten zu, wenn Jugend­li­che in eine anfangs noch frem­de Fami­lie kom­men. Dabei tref­fen ver­schie­de­ne Kul­tu­ren auf­ein­an­der und es ist abso­lut nor­mal, dass man etwas Zeit braucht, um sich anein­an­der zu gewöh­nen. „All­tags­pro­ble­me“ wie z.B. unter­schied­li­che Ansich­ten der Gast­fa­mi­lie und des Gas­tes zu Ord­nung, zum Umgang mit­ein­an­der oder zu Rech­ten und Pflich­ten inner­halb der Fami­lie gibt es immer und machen einen Auf­ent­halt im Aus­land doch auch spannend.

Vermittlungsorganisation empfohlen

  • Au-pair-Auf­ent­hal­te
  • Frei­wil­li­gen­diens­te im Ausland
  • Schul­auf­ent­hal­te im Ausland
  • Sprach­rei­sen für Kinder/Minderjährige
  • Wei­te­re Aus­lands­auf­ent­hal­te für Min­der­jäh­ri­ge (z.B.Praktika)

Vermittlungsorganisation möglich

  • Arbei­ten im Ausland
  • Job­ben im Ausland/ Wor&Travel-Aufenthalte
  • Inter­na­tio­na­le Jugendbegegnungen
  • Prak­ti­kum im Ausland
  • Sprach­kur­se im Ausland
  • Stu­di­um im Ausland

Vermittlungsorganisation unüblich

  • Aus­bil­dung im Ausland
  • Wei­ter­bil­dung im Ausland